Letztes Feedback

Meta





 

GRUßWORT zum Geschäftsjahresende

Neuigkeiten aus der Justa-Company-Firmenzeitung "Schlagloch"


Liebe Mitarbeiterinnen,
liebe Mitarbeiter,
vor dem Beginn der Sommerpause möchten wir nicht die Gelegenheit versäumen, Sie über die anstehenden Umbauten zu informieren. Mit dem Produktionsbeginn nach den Ferien wird die Produktionslinie 7 mit der neuen Modulbauweise starten. Unsere neuen Modelle werden hier produziert werden. Bereits heute, knapp einen Monat nach der ersten Präsentation, sind unsere Auftragsbücher prall gefüllt (... deshalb haben wir auch bis Ende November Kurzarbeit angemeldet). Allen Mitarbeitern, die zum Gelingen beider Projekte beigetragen haben gilt unser besonderer Dank! Wir haben mit „alten“ Partnern neue Wege eingeschlagen und sehen uns durch die überdurchschnittlichen Auftragseingänge bestätigt (Genau. Aber woher kommt diese gähnende Leere, die momentan auf den Produktionslinien herrscht? ). Mit unseren zukünftigen Modellen werden wir diesen erfolg-reichen Weg fortsetzen.
Die Auftragslage in unserer Branche ist seit März diesen Jahres äußerst unbefriedigend. Nach einem phänomenal guten Start während der Messe 2016 im Frühjahr sind die Aufträge nicht wie erwartet bei uns eingegangen (Vielleicht mal in der Branche nachfragen?! Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, daß nach Beginn der Saison noch Produkte verkauft werden? In der Caravanbranche ist das wie so eine Welle - von Herbst bis zum Frühjahr sind die Messen, da informieren sich die Kunden und kaufen. Ab März wird das dann weniger, wer bis Mai noch kein Mobile Home hat, kauft auch keines mehr, denn im Herbst gibt es ja schon die neuen Modelle, und wer kauft schon das Modell vom Vorjahr und stellt es dann gleich ins Winterlager? Ja, ich weiß, ihr von der Geschäftsleitung würdet das machen.). Die Sondermodelle der Green und Gold Edition zeigen zwar erste Erfolge, dennoch waren wir gezwungen, Kurzarbeit zu beantragen.
So kurz vor Ende unseres Geschäftsjahres können wir Ihnen bereits heute sagen, dass wir alle gemeinsam auch in diesem Jahr erfolgreich den Weg der kontinuierlichen Verbesserung fortgeführt haben (Äh - könnten Sie vielleicht nochmal rote Pfeile an die Teile der Firma machen, die Verbessert wurden? Ist mir irgendwie entgangen...) – Ihnen allen ein großes Dankeschön hierfür!
Auch die Eigentümer von Justa Company haben dies erkannt und werden uns bei den weiteren Schritten unterstützen. Wir werden der schwierigen Marktlage mit einer Modelloffensive begegnen, wie sie letztmalig vom Firmengründer vor 2008 umgesetzt wurde (er hatte damals die Firma künstlich gepusht, um dann für eine irrwitzige Summe verkaufen zu können. Bei ihm hatte das aber auch funktioniert, da er nicht aus der Automobilindutrie kam und auch nicht studiert hatte, er war einfach nur sehr schlau).
Abschließend wünschen wir Ihnen und Ihren Familien erholsame Tage während der Ferien und freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam nach dem Urlaub wieder an unserem gemeinsamen Ziel weiterzuarbeiten (Wir haben ein Ziel?!):
Wir werden wieder die führende Firma im Serien-Mobile-Home-Bau! (Achso, das Ziel. Nur - wieso "wieder"? Deutschlandweit waren wir es mal, aber europaweit gesehen war das jemand anderes - dieser Mitbewerber aus Frankreich. Sollte dann nicht unser Slogan sein: Wir werden ganz bestimmt die führende Firma im Serien-Mobile-Home-Bau, europaweit! Aber was kümmern uns Ziele und Slogans? Justa Company ist sowieso die weltbeste Firma der Welt! Weil wir es können. Genau.)

24.7.16 20:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen