Letztes Feedback

Meta





 

Archiv

Kindergarten 01

Habt ihr auch ab und zu en Eindruck eher im Kindergarten zu sein als in einer Firma in der Erwachsene miteinander arbeiten? Hier bei Justa Company befindet man sich oft im Kindergarten, so wie diese Woche wieder. Grundlage ist, daß die Prozessoptimierung den Autftrag bekommen hat, in einer der Fertigungsabteilungen Schablonen zu montieren, damit ein Bauteil einfacher gefertigt werden kann. Von diesem Auftrag hat auch die Entwicklung Wind bekommen. Da es über den Sommer eine allgemeine Betriebsruhe gibt, in der nur die Entwicklung arbeitet, kamen die Prozessoptimierer nicht dazu den Auftrag durchzuführen und zu veranlassen das die Schablonen montiert werden. Nach dem Urlaub sollte aber schon mit den neuen Schablonen produziert werden, deshalb übernimmt die Entwicklung die Arbeiten an den dringendsden Werkstücken während des Urlaubs und gibt der Prozessoptimierung eine Fertigmeldung. Während einer größeren Besprechung wird nach dem Urlaub die Aufgabenliste durchgearbeitet. Der Chef der Prozessoptimierung bestätigt hierbei das seine Abteilung die Sache mit den Schablonen bearbeitet hat und bei den wichtigsten Werkstücken montiert hat. Das stößt natürlich dem Chef der Entwicklung auf, der sich allerdings nicht gleich vor ort wehrt, sondern die Sache erstmal auf sich beruhen läßt. Als sein Untergebener dann drei Tage später die nächsten Bauteile modifizieren möchte, hält er ihn zurück und teilt ihm mit, das dies nicht mehr Aufgabe der Entwicklung ist, sondern jetzt von den Prozessoptimierern übernommen wird. Der Untergebene meldet also dem Chef besagter Fertigungsabteilung das er nicht mehr kommt und das dieser sich an die Prozessoptimierer wenden müßte, da die nun dafür zuständig sind. Der Mitarbeiter der Prozessoptimierung antwortet auf die Mail, das er nicht zuständig sei, die Entwicklung sei der richtige Ansprechpartner. Während sich die Abteilungen streiten vergeht ein halber Tag. Letztlich bekommt der Untergebene der Entwicklung den Auftrag die Schablonen anzubringen und der Chef der Prozessoptimierer beruft eine Besprechung ein, um dieses „Mißverständnis“ ein für alle mal aus dem Weg zu räumen.

3.9.13 19:36, kommentieren