Letztes Feedback

Meta





 

Archiv

Arbeitsabläufe

Neulich bei Justa Company im Prototypenbau. Es wird ein neues Wohnmobil gebaut. Der normale Ablauf ist erst den Innenausbau abzuschließen und dann ein komplett fertiges Dach mit einem Kran draufzuheben und zu verschrauben. In der Produktion stehen die Chassis auf einem Wagen am Band der auf Schienen läuft. Im Prototypenbau gibt es keine Schienen, daher gibt es hier normalerweise spezielle Wägen, die sowohl Räder für Schienen als auch ganz normale Rollen für die Straße haben. Bei diesem Projekt gab es allerdings keinen speziellen Wagen, daher hat man das Chassis auf einen Bandwagen und diesen auf einen Transportwagen gestellt. Für den Innenausbau war das auch kein Problem. Jetzt kam der Tag an dem das Dach befestigt werden sollte. Die Arbeiter, die diesen Vorgang normalerweise für die Produktion machen kamen früh vorbei um sich anzusehen, was sie machen müssen. Es wurde entschieden das man das Dach im Tagesplan am Nachmittag verschraubt. Gegen 15.00 kamen dann alle wieder, und brachten ihre Arbeitsbühnen mit, mit denen man, leichter als mit einer Leiter, die Löcher bohren kann und die Schrauben setzen kann. Man arbeitet auf der richtigen Höhe und kann sich frei bewegen. Erst jetzt fällt auf das der Transportwagen größer als das Chassis ist, man also gerade an den Ecken nicht von der Arbeitsbühne bis zum Dach langen kann, da die Bühne nicht bis an das Chassis geschoben werden kann. Nach einigem hin und her wurde entschieden an den Ecken eine Bühne aus Böcken aufzubauen. Also Böcke holen, auf oberste Einstellung schieben, eine Arbeitsfläche darüber legen, raufklettern, mist zu niedrig. Wenn man auf dieser Bühne steht dann reicht man gerade mit der Nase bis zur Dachoberkante, kann als nicht arbeiten. Die nächste Idee war jetzt das Chassis mit dem Bandwagen mittels eines Krans vom Transportwagen runter zu heben. Der Kran hebt 5t, das könnte knapp werden. Vorallem wie kommt das fertig verschraubte Chassis dann wieder auf den Wagen drauf? Egal, wird versucht. Hebegurte außenrum, anheben. Der vordere Teil hebt sich, beim hinteren schaltet der Kran ab. Jetzt werden Überlegungen angestellt wie man das verhindern kann. Der Abteilungsleiter hat seinen Einwand gebracht, wurde aber erstmal überstimmt. Die erste Idee war mittels Menschenkraft den hinteren Teil mit anzuheben, damit der Kran nicht abschaltet. Hat nicht funktioniert, war zu schwer. Die zweite Idee war mit einem Stapler anzuheben, damit der Kran nicht abschaltet. Hier ist der Abteilungsleiter dann ausgeflippt und hat die Arbeiter zur Sau gemacht, was ihnen einfällt wegen Arbeitssicherheit und so und wie dann jemals das feritige Chassis wieder auf den Transportwagen kommen soll und das es jetzt schon 16:00 sei und immer noch nichts passiert ist. Jetzt wurde eine große Zugmaschine geholt, die hat den Transportwagen in die Produktionshalle gezogen. Dort gibt es einen großen Kran, der schafft das Gewicht. Der hat das Chassis abgeladen und auf die Schienen der Produktion gestellt. Jetzt passen auch die Arbeitsbühnen wieder dazu. Da es inzwischen Feierabend war, gingen alle heim und haben die Arbeit am nächsten Tag ausgeführt.

27.8.13 19:34, kommentieren